Norske Byggeklosser / Opportunity Knocks

Kinostart: 18. April 2019

Ingrid und Olav wollen endlich ihr eigenes Heim und kaufen ein äußerst renovierungsbedürftiges Haus. Aber – so die Idee – mit der Hilfe von Profis und viel eigenem Geschick wird daraus schon bald ein schönes kleines Häuschen. Einen Strich durch die Rechnung machen ihnen allerdings die Handwerker, die Bank und die Behörden. Der Traum rückt in weite Ferne. „Norske Byggeklosser“ ist die Erfolgskomödie aus Norwegen mit Atle Atonsen in gleich elf Rollen und von Kömödien-Regisseur Arild Fröhlich.

Norwegen 2018, 100 min, freigegeben ab 6 Jahre (beantragt), Norwegisch mit deutschen Untertiteln, Spielfilm, Komödie, Darsteller: Atle Antonsen (elf versch. Rollen), Anders Baasmo Christiansen (Olav), Ine F. Jansen (Ingrid), Anne Marit Jacobsen (Mutter), Regie: Arild Fröhlich

Im Kino ansehen

Mit freundlicher Unterstützung von:

 Dispo anfragen
Direkte Anfragen bitte an dispo@nordlichter-film.de.

 Pressemappe
Materialordner (u.a. Fotos/Plakate/Artwork) zum Film

 Trailer Download
Trailer (mp4 / dt. UT) zum Download – DCP Trailer (dt. UT) unter Verleih

Trailer

Inhalt

Ingrid und Olav wollen endlich ihr eigenes Heim und kaufen ein äußerst renovierungsbedürftiges Haus. Aber – so die Idee – mit der Hilfe von Profis und viel eigenem Geschick wird daraus schon bald ein schönes kleines Häuschen. Einen Strich durch die Rechnung machen ihnen allerdings die Handwerker, die Bank und die Behörden. Der Traum rückt in weite Ferne. „Norske Byggeklosser“ ist die Erfolgskomödie aus Norwegen mit Atle Atonsen in gleich elf Rollen und von Kömödien-Regisseur Arild Fröhlich.

Kurzbiografie

Arild Fröhlich (Jhg 1972) ist seit Ende der 1990er nicht mehr aus dem norwegischen Komödien- und Kinderfilmgenre wegzudenken. Mit „Pitbullterje“ (2005) und „Fatso“ (2008) gelang ihm in der Heimat der Durchbruch. Er hat u.a. auch Regie geführt bei der Dauer-Erfolgsserie „Helt Perfekt“ und wurde in Deutschland bekannt durch die beiden „Doktor Proktor“ Kinderfilme. 2017 lief im Nordlichter Film Festival von Fröhlich „Grand Hotel“.

Atle Atonsen (Jhg. 1969) ist aus dem Komödienfach in Norwegen kaum wegzudenken. Seit über 20 Jahren steht er für den nächsten Lacher auf der Bühne, wobei Atonsen schon von Anfang an eine große Freude an Verkleidungen zu haben scheint. Atonsen schlüpfte schon immer gerne in Rollen und nutzte gerne das aufwändige Maskenbild. In „Norske Byggeklosser“ hat er sich selbst schon fast ein Denkmal gesetzt – elf Rollen in einem Film.

Bilder

Rezension

Blog-Rezension bei „Der Tele-Stammtisch“

Credits

Regie: Arild Fröhlich
Buch: Atle Antonsen, Arild Fröhlich
Produktion: 74 Entertainment
Produzent: Rasmus Krogh, Kjetil Omberg
Darsteller: Atle Antonsen (elf versch. Rollen)
Anders Baasmo Christiansen (Olav)
Ine F. Jansen (Ingrid)
Anne Marit Jacobsen (Mutter) u.a.
DOP/Kamera: Askild Edvardsen
Musik: Johan Husvik
Schnitt/Editing: Perry Eriksen, Martin Stoltz
Set Design: Lise Hillkirk Olimb, Susanne Vågsæter

Nordlichter Film für Zuhause

Grand Hotel

14,90 

Blóðberg

17,90 

Viraali

17,90 

Reykjavík

14,90