Blóðberg

Blóðberg / Homecoming

Kinostart: 26. April 2018

Gunnar, erfolgreicher dennoch frustrierter Autor von Selbsthilfe-Büchern, wird vom Zufall überrascht. Sein Sohn David bringt nach einem Backpacking-Trip durch Europa seine neue Freundin Sunna mit nach Hause, die sich ungeahnt als weniger perfekte Schwiegertochter herausstellt. In der Tat ist sie Gunnar’s Tochter aus einer früheren Affäre. Während Gunnar versucht die junge Beziehung zu sabotieren, wächst der Lügenberg mehr und mehr.

Island 2015, 100 min, Isländisch mit dt. Untertiteln, Spielfilm, Komödie, Drama, Beziehung, Liebe, Familienkonflikt, Schuld und Vergebung

Im Kino ansehen

vesturport.com/blodberg
facebook.com/blodberg

 Dispo anfragen
Alle Infos zu Film und Werbung auf der Seite Verleih. Direkte Anfragen bitte an dispo@nordlichter-film.de.

 Pressemappe
Presseinfos zum Film zum Download BLODBERG.zip (10 MB).

Trailer

Inhalt

Gunnar lebt mit seiner langjährigen Ehefrau Herdís in einem wunderschönen großen Haus und ist erfolgreicher Autor von Selbsthilfe-Büchern. Trotz seiner Expertise ist sein Leben nicht im Gleichgewicht, vor allem das Eheleben und die Beziehung zu seinem sterbenskranken Bruder. Der Zufall überrascht ihn, als ihr einziger Sohn David seine neue Freundin Sunna aus einem mehrmonatigen Europa-Urlaub mitbringt.

Sunna ist freundlich, hübsch, intelligent und auf den ersten Blick die perfekte Schwiegertochter – die Sache hat nur einen Haken durch welchen Gunnar mit seiner dunklen Vergangenheit konfrontiert wird: sie ist seine Tochter aus einer früheren Affäre. Da ist sogar Selbsthilfe-Autor Gunnar mit der Situation überfordert. Er benimmt sich immer merkwürdiger und versucht erfolglos die junge Beziehung zu sabotieren. Das junge Paar hält dem Stand bis das Geheimnis zu platzen scheint. Dies ist jedoch nicht das einzige Geheimnis in der Familie.

Dieser Kammerspielartige Spielfilm beruht auf dem Theaterstück Dubbeldusch, welches ebenfalls von Regisseur Björn Hlynur Haraldsson verfasst und inszeniert wurde. In seinem Debütfilm setzt Haraldsson in komödiantischer Weise eines der größten Tabuthemen – Inzest – in den Mittelpunkt eines Familiendramas, welches einige überraschende Wendungen für den Zuschauer bereithält.

Bilder

Kurzbiografie

Regisseur: Björn Hlynur Haraldsson studierte bis 2001 an isländischen Schauspielakademie. Er ist bekannt als Darsteller in den Serien Trapped – Gefangen in Island (2016, ZDF) und Fortitude (2015/2017, Sky Atlantic) und weiteren europäischen Film- und Theaterproduktionen. Nach seinem Kurzfilm Korriró (2011) ist Blodberg (2015) sein Debüt als Spielfilmregisseur und Autor, basierend auf dem von ihm verfassten Theaterstück Dubbeldusch.

Credits

Regie: Björn Hlynur Haraldsson
Drehbuchautor: Björn Hlynur Haraldsson
Kamera: Elli Cassata
Musik: Atli Örvarsson
Produktion: Agusta M. Olafsdottir, Rakel Gardarsdottir
Produktionsfirma: Vesturport
Darsteller: Gunnar: Hilmar Jonsson
Herdís: Harpa Arnardóttir
Davíð: Hilmir Jensson
Sunna: Þórunn Arna Kristjánsdóttir
Gestur: Sveinn Ólafur Gunnarsson
Guðný: María Heba Þorkelsdóttir

Festivals & Awards

  • Chicago International Film Festival, USA 2015
  • Nordiale – Nordische & Baltische Filmwoche Wien, Österreich 2016
  • Edinburgh International Festival, UK 2016

Nordlichter Film für Zuhause